Dipl.-Psych.
Jacqueline Wißmann

Freie Universität Berlin, Arbeitsbereich Lernpsychologie
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin

Wissenschaftliche Gebiete

  • Lernstörungen: Rechenschwäche (Dyskalkulie) und Lese-Rechtschreibschwäche (Legasthenie)
  • Qualitätsoffensive LehrerInnenbildung (K2Teach): Förderung diagnostischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden

Vita

  • Studium der Psychologie in Berlin
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Allgemeine Psychologie an der Freien Universität Berlin: dreijähriges Forschungsprojekt zum Themengebiet der Dyskalkulie
  • zunächst Mitarbeit, später Leitung des Zentrums für Förderung und Beratung von Kindern und Jugendlichen mit Lernstörungen
  • Ausbildung zur Lese-Rechtschreibtrainerin (Zertifizierung durch DIL) und Dyskalkulietherapeutin (Zertifizierung durch BVL)

Publikationen

  • Wißmann, J., Heine, A., & Jacobs, A.M. (2012): Basisnumerisches und konzeptuelles Wissen kombinieren - Evaluation eines Förderprogramms für rechenschwache Grundschulkinder. LeDy Mitgliederzeitschrift des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie e.V., 02/2012, 24-26.
  • Heine, A., Tamm, S., Wißmann, J., & Jacobs, A. M. (2011). Electrophysiological Correlates of Non-symbolic Numerical Magnitude Processing in Children: Joining the Dots. Neuropsychologia,49, 3238-3246.
  • weitere Artikel zum Themengebiet der Dyskalkulie eingereicht bzw. in Vorbereitung, deutsch und englisch