Ihre Anmeldung in der Psychotherapie-Ambulanz

Die Anmeldung erfolgt telefonisch montags, von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Sie erhalten im Anschluss daran per Post oder über E-Mail einen kurzen Fragebogen. Dieser Fragebogen ist die Grundlage für ein zeitnahes Erstgespräch, in dem die Ambulanzleitung mit Ihnen eine erste diagnostische Einschätzung durchführt und sicherstellt, dass Ihr Anliegen in einer ambulanten Psychotherapie behandelt werden kann. Sie werden auch über alternative Behandlungsmöglichkeiten beraten.

Die Terminvergabe für dieses Erstgespräch erfolgt von unserer Seite zeitnah nach Eingang des Fragebogens. Dazu kontaktiert Sie unsere Mitarbeiterin in der Regel telefonisch.

Besonderheiten bei Vorgesprächen mit Kindern

Sollten Sie Ihr Kind zu einer Therapie anmelden, ist es bei Kindern - je nach Alter - nicht immer sinnvoll, diese zum Vorgespräch mitzunehmen. Je nach Anmeldegrund kann es für Ihr Kind sehr unangenehm sein, wenn sämtliche Probleme in geballter Form in seiner Anwesenheit besprochen werden.

Praktischer Hinweis

Bitte bringen Sie zum Vorgespräch Ihre Versicherungskarte und alle vorhandenen medizinischen Unterlagen mit.

Kasseninformation

Die Ambulanz des ZfP ist zur ambulanten psychotherapeutischen Behandlung ermächtigt (§ 117 (2) SGB V).

Die erbrachten psychotherapeutischen Leistungen werden bei gesetzlich Versicherten über die Krankenversicherungskarte direkt mit der jeweils zuständigen Krankenkasse abgerechnet.